Partner
Für sehepunkte rezensieren
Alle in den sehepunkten publizierten Besprechungen werden grundsätzlich durch die Redaktion vergeben.

Falls Sie selbst für die sehepunkte rezensieren möchten, melden Sie sich - mit möglichst genauer Angabe Ihrer Arbeits- / Interessensgebiete - bitte hier an.
Informationen zur VG WORT
Informationen zur Teilnahme am Meldeverfahren der VG Wort erhalten Sie hier.
Nächste Ausgabe
Die nächste Ausgabe erscheint am
15. September 2019
Über sehepunkte
Der Name sehepunkte für dieses Rezensionsjournal ist Programm: Als der Theologe und Historiker Johann Martin Chladenius (1710 - 1759) den - ursprünglich aus der Optik stammenden - Begriff in seiner 1742 erschienenen Einleitung zur richtigen Auslegung vernünftiger Reden und Schriften auf die Geschichtsschreibung übertrug, vollzog er bekanntlich einen bemerkenswerten Schritt. Denn damit war der "perspektivische Blick des Historikers" umrissen ... mehr

About us English version
Qui sommes-nous? French version
Aus der aktuellen Ausgabe

Theorie / Methode / Didaktik:

Macht das (historischen) Sinn? Britta Wehen: Macht das (historischen) Sinn? Narrative Strukturen von Schülern vor und nach der De-Konstruktion eines geschichtlichen Spielfilms, Berlin: Logos Verlag 2018
Rezensiert von Andreas Sommer

 

Der Diasporakomplex Lale Yildirim: Der Diasporakomplex. Geschichtsbewusstsein und Identität bei Jugendlichen mit türkeibezogenem Migrationshintergrund der dritten Generation, Bielefeld: transcript 2018
Rezensiert von Sebastian Barsch

 

Altertum:

Accommodating the Individual Henry Heitmann-Gordon: Accommodating the Individual. Identity and Control after Alexander, Göttingen: Verlag Antike 2017
Rezensiert von Shane Wallace

 

The Christian Epigraphy of Egypt and Nubia Jacques van der Vliet: The Christian Epigraphy of Egypt and Nubia, London / New York: Routledge 2018
Rezensiert von Francis Breyer

 

Mittelalter:

Stabilitas regni Stefano Manganaro: Stabilitas regni. Percezione del tempo e durata dell’azione politica nell’età degli Ottoni (936-1024), Bologna: il Mulino 2018
Rezensiert von Hagen Keller

 

Wenn Zahlen erzhlen Sarah Noethlichs: Wenn Zahlen erzählen. Ludwig von Anjou und seine Rechnungsbücher von 1370 bis 1379, Stuttgart: Thorbecke 2018
Rezensiert von Andreas Kistner

 

Frühe Neuzeit:

Telling Objects Jill Bepler / Svante Norrhem (eds.): Telling Objects. Contextualizing the role of the consort in early modern Europe, Wiesbaden: Harrassowitz 2018
Rezensiert von Sybille Oßwald-Bargende

 

Becoming a Queen in Early Modern Europe Katarzyna Kosior: Becoming a Queen in Early Modern Europe. East and West, Basingstoke: Palgrave Macmillan 2019
Rezensiert von Katrin Keller

 

19. Jahrhundert:

1816 - Das Jahr ohne Sommer Senta Herkle / Sabine Holtz / Gert Kollmer-von Oheimb-Loup (Hgg.): 1816 - Das Jahr ohne Sommer. Krisenwahrnehmung und Krisenbewältigung im deutschen Südwesten, Stuttgart: W. Kohlhammer 2019
Rezensiert von Michael Wettengel

 

Parteignger im Vormrz Andreas Hoffmann: Parteigänger im Vormärz. Weltanschauungsparteien im sächsischen Landtag 1833-1848, Stuttgart: Thorbecke 2019
Rezensiert von Dieter Langewiesche

 

Zeitgeschichte:

Der Krieg in der gis Harald Gilbert: Der Krieg in der Ägäis. 1943-1944, Wiesbaden: Harrassowitz 2018
Rezensiert von Loukas Lymperopoulos

 

El Alamein 1942 Alexander Querengässer: El Alamein 1942. Materialschlacht in Nordafrika, Paderborn: Ferdinand Schöningh 2018
Rezensiert von Thomas Schlemmer

 

Kunstgeschichte:

Der achte Tag Frank Fehrenbach / Matthias Krüger (Hgg.): Der achte Tag. Naturbilder in der Kunst des 21. Jahrhunderts, Berlin: de Gruyter 2016
Rezensiert von Stefanie Meier-Kaftan

 

Le transept et ses espaces levs dans l'glise du Moyen ge (XIe-XVIe sicles) Barbara Franzé / Nathalie Le Luel (éds.): Le transept et ses espaces élevés dans l'église du Moyen Âge (XIe-XVIe siècles). Pour une nouvelle approche fonctionnelle (architecture, décor, liturgie et son), Turnhout: Brepols Publishers NV 2018
Rezensiert von Adrien Palladino